NGC 225

Offener Sternhaufen
NGC 225
NGC225HunterWilson.jpg
Sternbild Kassiopeia
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 44m [1]
Deklination +61° 47′ [1]
Erscheinungsbild
Klassi­fikation III1p[2] [2]
Helligkeit (visuell) +7,0 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +7,43 mag [3]
Winkel­ausdehnung 15' [2]
Anzahl Sterne 15
Hellster Stern +9,3 mag
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,274
Physikalische Daten
Rotverschiebung -0,000093 [3]
Radial­geschwindigkeit -28 km/s [3]
Entfernung [4] 2143 Lj
(657 pc)
Geschichte
Entdeckt von Caroline Herschel
Entdeckungszeit 1784
Katalogbezeichnungen
 NGC 225 • C 0040+615 • OCl 305 • Cr 7 • Lund 25 • GC 120 • H 8.78 • h 52
Aladin previewer

NGC 225 ist die Bezeichnung eines offenen Sternhaufens im Sternbild Kassiopeia. NGC 225 hat eine scheinbare Helligkeit von +7,0 mag und einen Durchmesser von 15'.

Der offene Sternhaufen wurde im Jahr 1784 von Caroline Herschel entdeckt.

Weblinks

Quellen

  1. NASA/IPAC Extragalactic Database (Englisch) Abgerufen am 16. März 2008.
  2. 2,0 2,1 2,2 Students for the Exploration and Development of Space (Englisch) Abgerufen am 16. März 2008.
  3. 3,0 3,1 3,2 SIMBAD database, operated at CDS, Strasbourg, France (Englisch) Abgerufen am 16. März 2008.
  4. Jean-Claude Mermilliod, Ernst Paunzen: A site Devoted to Stellar Clusters in the Galaxy and the Magellanic Clouds (Englisch) Abgerufen am 16. März 2008.



News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren