NGC 256

Offener Sternhaufen
NGC 256
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 45m 54,33s [1]
Deklination -73° 30′ 24,2″ [1]
Erscheinungsbild
Helligkeit (visuell) 12,5 mag [1]
Helligkeit (B-Band) 12,75 mag [1]
Winkel­ausdehnung 0,6' [2]
Anzahl Sterne 228 [3]
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,037 [4]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit KMW [4]
Alter (50 ± 10) Millionen Jahre [5]
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 11. April 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 256 • ESO 29-SC11 • GC 142 • h 2348 • Lindsay 30 • Kron 23
Aladin previewer

NGC 256 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Tukan in der Kleinen Magellanschen Wolke.

Der offene Sternhaufen NGC 256 wurde am 11. April 1834 von dem britischen Astronomen John Frederick William Herschel entdeckt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 SIMBAD Database
  2. Students for the Exploration and Development of Space
  3. A site Devoted to Stellar Clusters in the Galaxy and the Magellanic Clouds
  4. 4,0 4,1 NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  5. A. V. Ahumada1 - J. J. Clariá1 - E. Bica2 - C. M. Dutra: Dating star clusters in the Small Magellanic Cloud by means of integrated spectra. 4. Juni 2002. Abgerufen am 17. Januar 2011.

News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren