NGC 189

Offener Sternhaufen
NGC 189
Sternbild Kassiopeia
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 39.6m [1]
Deklination +61° 04′ [1]
Erscheinungsbild
Klassi­fikation III 2 p [2]
Helligkeit (visuell) 8,8 mag [1]
Helligkeit (B-Band) 9,07 mag [1]
Winkel­ausdehnung 3,7' [2]
Anzahl Sterne 95 [3]
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,950 [4]
Physikalische Daten
Entfernung [2] 3500 Lj
Geschichte
Entdeckt von Caroline Herschel
Entdeckungszeit 27. September 1783
Katalogbezeichnungen
 NGC 189 • C 0036+608 • OCl 301 • Cr 462 • Lund 23 • GC 93 • h 36
Aladin previewer

NGC 189 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Kassiopeia, welcher etwa 3500 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Entdeckung

Ursprünglich wurde NGC 189 von Caroline Herschel am 27. September 1783 entdeckt [5]. Die Entdeckung wurde jedoch nicht notiert und geriet in Vergessenheit. Am 27. Oktober 1829 wurde NGC 189 von dem britischen Astronomen John Frederick William Herschel wiederentdeckt.

Weblinks

Einzelnachweise