Toomre-Sequenz

Toomre-Sequenz

Die Toomre-Sequenz ist eine 1977 von Alar Toomre vorgestellte Reihe von Galaxien, die beispielhaft darstellt, wie sich das Aussehen wechselwirkender und verschmelzender Spiralgalaxien mit dem Fortschreiten des Verschmelzungsprozesses ändert und zunehmend elliptischen Galaxien ähnelt. An ihrem Anfang sind die Ursprungsgalaxien noch deutlich getrennt, während am Ende nur noch ein einziger Galaxienkörper vorhanden ist.

Galaxien der Toomre-Sequenz

Fortschreitend von frühen zu späteren Verschmelzungsstadien sind die Mitglieder der Toomre-Sequenz:

Literatur

  • Toomre, A., Mergers and some consequences, in The Evolution of Galaxies and Stellar Populations, Hrsg. B.M. Tinsley und R.B. Larson, (New Haven: Yale University Press), p. 401 (1977),

Das könnte dich auch interessieren