John Kerr (Physiker)

John Kerr, c. 1860

John Kerr (* 17. Dezember 1824 in Ardrossan, North Ayrshire; † 18. August 1907 in Glasgow) war ein schottischer Physiker.

Leben und Wirken

1857 wurde er Mathematiklehrer in Glasgow. 1875 entdeckte er eine Änderung des Brechungsindex, die durch das Anlegen eines elektrischen Feldes an bestimmte Materialien hervorgerufen wird (elektrooptischer Kerr-Effekt).

1876 entdeckte er die Drehung der Polarisationsebene des Lichts, das an ferromagnetischen Metalloberflächen reflektiert wird. Dies wird heute als magnetooptischer Kerr-Effekt bezeichnet.

Auf der Grundlage des elektrooptischen Kerr-Effekts entwickelte er die Kerr-Zelle.


News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren