Giuseppe Forti

Giuseppe Forti

Giuseppe Forti (* 21. Dezember 1939; † 2. Juli 2007) war ein italienischer Astronom und Asteroidenentdecker.

Sein Hauptarbeitsgebiet war die Himmelsmechanik. Er gehörte neben Andrea Boattini zu den Initiatoren des 1999 gegründeten Aneopp-Projekts (Arcetri NEO Precovery Program)[1], das am Arcetri Observatorium (Osservatorio Astrofisico di Arcetri) in Arcetri, einem Stadtteil von Florenz, vorangetrieben wurde und war Mitarbeiter des CINEOS-Projekts.[2] Er war Mitglied der Unterabteilung III (Planetary Systems Sciences) der Internationalen Astronomischen Union[3] und arbeitete dort in den Kommissionen 15 (Physikalisches Studium der Kometen und kleinen Planeten), 20 (Positionen und Bewegungen kleiner Planeten, Kometen und Satelliten) und 22 (Meteore, Meteorite und interplanetarer Staub) mit.[4]

Ehrungen

Der Asteroid (6876) Beppeforti wurde nach ihm benannt.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Das ANEOPP Projekt (engl.)
  2. Informazioni sullo staff del CINEOS (Memento vom 21. März 2007 im Internet Archive)
  3. Planetary Systems Sciences (engl.)
  4. Mitglieder der IAU: Giuseppe Forti abgerufen am 13. Juni 2008


Diese Artikel könnten dir auch gefallen