Mont Blanc Laboratory

Mont Blanc Laboratory

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Mont Blanc Laboratory ist eine physikalische Forschungseinrichtung.

In einem Tunnel tief im Mont Blanc können, durch das Gestein vor Kosmischer Strahlung abgeschirmt, Experimente für die Teilchenphysik vorgenommen werden. Hier befanden sich unter anderem seit 1984 das Underground Neutrino Observatory (unterirdisches Neutrino-Observatorium), auch oft einfach als „Mont-Blanc-Experiment“ bezeichnet, und von 1982 bis 1988 das NUSEX (NUclear Stability EXperiment, Experiment zur nuklearen Stabilität), die beide zur Beobachtung astronomischer und atmosphärischer Neutrinos dienten. Die Experimente wurden primär von verschiedenen italienischen Universitäten und Forschungszentren sowie dem CERN betrieben.

Das könnte dich auch interessieren