Johann Friedrich Droysen

Johann Friedrich Droysen

Johann Friedrich Droysen (* 19. Juli 1770 in Greifswald; † 10. Oktober 1814 ebenda) war ein deutscher Mathematiker und Astronom.

Johann Friedrich Droysen entstammte einer Predigerfamilie aus Schwedisch-Pommern, die mehrere Gelehrte hervorbrachte. Sein Vater Julius Friedrich Droysen († 10. Mai 1785) war praktischer Arzt in Greifswald und Assessor am Sanitätscollegium. Durch den späteren Barther Pastor Dorn in Privatunterricht vorgebildet, studierte Johann Friedrich Droysen von 1788 bis 1792 an der Universität Greifswald Theologie, danach an der Universität Jena für ein Jahr Philosophie. Nach Vorpommern zurückgekehrt, wurde er Hauslehrer beim Kammerherrn Felix von Behr, den er auf Reisen als Führer begleitete.

1799 wurde er Adjunkt an der philosophischen Fakultät der Universität Greifswald. Im Sommer 1802 hielt er freie Vorlesungen über Experimental-Physik sowie mathematische und physische Erdbeschreibung. 1806 wurde er außerordentlicher, 1812 ordentlicher Professor für Mathematik und Astronomie. 1813 wurde er zum Rektor der Hochschule gewählt.[1] Er verfasste mehrere Schriften zu naturwissenschaftlichen und wissenschaftshistorischen Themen.

Schriften (Auswahl)

  • Progr. über den zweckmäßigen Vortrag und den Nutzen der juristischen Mathematik. Greifswald 1798.
  • Rede von den Verdiensten der Schwedischen Gelehrten um die Mathematik und Physik. Greifswald 1800.
  • Bemerkungen, gesammelt auf einer Reise durch Holland und einen Theil Frankreichs im Sommer 1801. Dietrich, Göttingen 1802.
  • Über den Gebrauch der Hadleyschen Oktanten, besonders zu Beobachtungen auf der See. Ein Einladungs-Progr. Greifswald 1804.

Literatur

  • Diedrich Hermann Biederstedt: Nachrichten von dem Leben und den Schriften neupomerisch-rügenscher Gelehrten seit dem Anfange des achtzehnten Jahrhundertes bis zum Jahre 1822. Bd. 1, Friedrich Wilhelm Kunike, Greifswald 1824, S. 52.
  • Adolf Häckermann: Droysen, Johann Friedrich. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 5, Duncker & Humblot, Leipzig 1877, S. 435.
  • Joseph W. Dauben, Christoph J. Scriba (Hrsg.): Writing the history of mathematics, Birkhäuser 2002, S. 413

Einzelnachweise

  1. Die Rektoren der Universität 1800-1899. Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald, abgerufen am 15. Mai 2010.
VorgängerAmtNachfolger
Ludwig Gotthard KosegartenRektor der Universität Greifswald
1813
Johann Ernst Parow


Diese Artikel könnten dir auch gefallen