George V. Wulff

Ukrainischer Briefumschlag zum 150. Geburtstag von George Wulff

George (Yuri Victorovich) Wulff (russisch Георгий (Юрий) Викторович Вульф, wiss. Transliteration Georgij (Jurij) Viktorovič Vul'f; * 10. Junijul./ 22. Juni 1863greg. in Nischyn (Russisches Kaiserreich, heute Ukraine); † 25. Dezember 1925 in Moskau) war ein russischer Kristallograph. Er wurde bekannt durch seine Beiträge zur geometrischen Kristallographie. Auf der Grundlage der Symmetrielehre von Bravais und Fedorov entwickelte er eine Theorie, um vorherzusagen welche Kristallflächen sich beim Kristallwachstum im Gleichgewicht ausbilden, bzw. welche Kristallflächen beim Auflösen zuerst verschwinden (Wulff-Konstruktion).[1] Auch geht das Wulff’sche Netz auf ihn zurück, ein Hilfsmittel zum Eintragen und Ablesen von Winkeln in der stereografischen Projektion.

Literatur

  • Lima-de-Faria, Buerger: Historical atlas of crystallography. Kluwer Academic Publishers 1990. ISBN 079230649X. (Seite 49)
  1. G. Wulff: Zur Frage der Geschwindigkeit des Wachstums und der Auflösung von Krystallflächen (Z.Kristallogr. 34 (1901) 449–530).

News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren