Tebbutt (Mondkrater)

Tebbutt
Tebbutt (Mond Äquatorregion)
Tebbutt
Position 9,38° N, 53,38° OKoordinaten: 9° 22′ 48″ N, 53° 22′ 48″ O
Durchmesser 35 km
Tiefe 600 m[1]
Kartenblatt 62 (PDF)
Benannt nach John Tebbutt (1834–1916)
Benannt seit 1973
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

34.8

Tebbutt ist ein Einschlagkrater am Ostrand der Mondvorderseite, nahe dem südwestlichen Rand des Mare Crisium, südlich des Kraters Lick und westlich von Shapley. Der Kraterrand ist sehr stark erodiert und weitgehend eingeebnet, der Krater ist daher nur schlecht auszumachen.

Der Krater wurde 1973 von der IAU nach dem australischen Astronomen John Tebbutt offiziell benannt.

Weblinks

  • Tebbutt im Gazetteer of Planetary Nomenclature der IAU (WGPSN) / USGS
  • Tebbutt auf The-Moon Wiki

Einzelnachweise

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.