Supergalaktische Ebene

Supergalaktische Ebene

Die Supergalaktische Ebene ist die Bezugsebene des Supergalaktischen Koordinatensystems.

Sie ist eine wichtige Struktur im lokalen Universum und wird durch die Anordnung der nahen galaktischen Haufen Virgo-Haufen, des Großen Attraktors und des Perseus-Pisces-Superhaufens auf einer zweidimensionalen Ebene gebildet. Die Supergalaktische Ebene wurde 1953 von Gérard de Vaucouleurs erkannt, obwohl William Herschel schon 200 Jahre zuvor die flache Verteilung von Nebeln anmerkte.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Einführung in die Astrophysik
en:Supergalactic plane


Diese Artikel könnten dir auch gefallen