Stoßfront

Stoßfront (Bow Shock) mit circa einem halben Lichtjahr Durchmesser, hervorgerufen durch den Sternwind des Sterns LL Orionis bei der Kollision mit der vergleichsweise dichten interstellaren Materie des Orionnebels

Als Stoßfront wird das Aufeinandertreffen eines rasch bewegten Gases auf einen anderen Gaskörper bezeichnet. Durch die Energie der kollidierenden Teilchen kommt es zum Aussenden elektromagnetischer Wellen bzw. zu Erscheinungen ähnlich einem Überschallknall.[1]

In der Astronomie spricht man von Stoßfronten u.a.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 10.4.2. Supernovae und interstellare Stoßfronten bei books.google.de, abgerufen am 15. Mai 2016.
  2. Supernova-Stoßfront kollidiert mit lange zuvor abgestoßenem Gas bei spektrum.de, abgerufen am 15. Mai 2016.