Skyglobe

Skyglobe

Skyglobe
Entwickler Mark A Haney, KlassM Software Inc (Aufgelöst)
Aktuelle Version Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 610: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
(Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 610: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))
Betriebssystem Windows 95, DOS
Programmiersprache Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 610: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Kategorie Astronomieprogramm
Lizenz Shareware
Version 4.0

Skyglobe ist ein Astronomieprogramm zur Simulation des Sternenhimmels einschließlich der Objekte aus dem Messier-Katalog, Planeten, Sonne und Mond. Es berücksichtigte die Präzession der Erdachse (25.750 Jahre). Es war unter Astronomie-Interessierten sehr beliebt. Es wurde von Mark A Haney bzw. seiner Firma KlassM Software Inc. in Ann Arbor, Michigan als Shareware angeboten. Mark schrieb es 1989, nachdem er seinen Abschluss in Computer Science an der Michigan State University gemacht hatte.

Die letzte offizielle Version 3.6 stammte vom Oktober 1993 und beinhaltete in der Shareware-Version die Daten von 29.000 Sternen. Ursprünglich für Systeme unter DOS entwickelt, lief sie ebenfalls unter Windows 95/98 und größtenteils auch unter Windows NT/2000. Für 20 USD wurde eine CD mit einer größeren Sternendatenbank angeboten.

Anlässlich des Ereignisses Shoemaker-Levy 9 gab Haney im Juli 1994 die DOS-Version 4.0 und testweise Skyglobe for Windows 1.0 heraus, das unter Windows 3.11 lauffähig war. Das mitgelieferte Ergänzungsprogramm CircumSpace erlaubte es, kleine Flüge durch den unserem Sonnensystem nahegelegenen Weltraum zu machen. Es simulierte die Umgebung der 7.700 nächstgelegenen Sterne.

Weblinks

Das könnte dich auch interessieren