Singly Occupied Molecular Orbital

Singly Occupied Molecular Orbital

Das tert-Butylradikal mit dargestelltem SOMO.

Singly Occupied Molecular Orbital (SOMO, engl.) ist ein einfach besetztes Molekülorbital.

Das SOMO beschreibt also Orbitale, in denen sich einzelne, ungepaarte Elektronen befinden, so wie sie beispielsweise in Radikalen auftreten oder in Atomen wie dem nascierenden Wasserstoff. Ungepaarte Elektronen sind sehr reaktiv, da sie bestrebt sind einen gepaarten Zustand zu erreichen, jedoch gibt es auch Ausnahmen, wie beim Stickstoffmonoxid, falls zum Beispiel eine Paarung der Elektronen in einem antibindenden Orbital erfolgt.

Der Raum der größten Aufenthaltswahrscheinlichkeit des ungepaarten Elektrons, zum Beispiel in Alkylradikalen, kann mithilfe des SOMO beschrieben werden und macht Reaktionen wie die radikalischen Substitution verständlicher.

Siehe auch

Literatur

  • E. Riedel, C. Janiak: Anorganische Chemie. 7. Auflage mit DVD. Walter de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-018903-2.

Das könnte dich auch interessieren