Silvia Torres-Peimbert

Heute im PHYSIK-UNTERRICHT: : | Silvia Torres-Peimbert ✔ |

Silvia Torres-Peimbert (2015)

Silvia Torres-Peimbert (geborene Linda Silvia Torres Castilleja) (* 1940 in Mexiko-Stadt[1]) ist eine mexikanische Physikerin und Astronomin.

Silvia Torres-Peimbert erhielt 1964 den BA in Physik an der Universität von Mexiko (UNAM) und 1969 den PhD in Astronomie an der University of California. Sie ging im selben Jahr an das Institut für Astronomie am UNAM wo sie 1973 Professorin wurde und welches sie von 1998 bis 2002 als Direktorin leitete.

Ihre Forschungsschwerpunkte beschäftigen sich mit physikalischen Eigenschaften in Gasnebeln, speziell der chemischen Zusammensetzung von H II Regionen. Viele Forschungsarbeiten führte sie zusammen mit Manuel Peimbert durch.

Auszeichnungen

  • Mitglied der internationalen astronomischen Union (IAU)[2]
  • 2007 Nationalpreis für Wissenschaften und Künste
  • 2011 UNESCO-L’Oréal-Preis
  • 2012 Hans-A.-Bethe-Preis für Arbeiten zur kosmologischen Heliumhäufigkeit und der Häufigkeit anderer Elemente und den Folgerungen für die Kosmologie und die chemische Evolution von Galaxien und Sternen (Laudatio)[3]

Einzelnachweise

  1. Silvia Torres Castilleja. Abgerufen am 7. Oktober 2013.
  2. Silvia Torres-Peimbert. Abgerufen am 7. Oktober 2013 (english).
  3. Prize Recipient Peimbert. Abgerufen am 7. Oktober 2013 (english).

Weblinks