Schwerionenbeschleuniger

Schwerionenbeschleuniger

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.

Ein Schwerionenbeschleuniger ist ein Teilchenbeschleuniger, in dem Schwerionen auf hohe Energien und somit Geschwindigkeiten (Letzteres begrenzt durch die relativistische Massenzunahme) gebracht werden. Schwerionenbeschleuniger sind große, meist kostspielige Anlagen und werden vor allem für Forschungszwecke betrieben.

Allgemeine Informationen

Einsatzgebiete

Schwerionenbeschleuniger werden in der Kernphysik unter anderem für die Synthese von neuen chemischen Elementen eingesetzt. In der Elementarteilchenphysik können sie z.B. für Experimente zum Quark-Gluon-Plasma verwendet werden. Die Schwerionentherapie ist ein Teilbereich der Strahlentherapie, in der sie als Strahlungsquelle verwendet werden. Schwerionenbeschleuniger werden in der Materialforschung eingesetzt, z.B. am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung.

Weltweit

Bekannte Schwerionenbeschleuniger befinden oder befanden sich an folgenden Instituten:

Das könnte dich auch interessieren