Ruedi Seiler

Heute im PHYSIK-UNTERRICHT: : | Ruedi Seiler ✔ |

Rudolf „Ruedi“ Seiler (* 26. Dezember 1939 in Uetikon am See) ist ein Schweizer mathematischer Physiker, Professor an der TU Berlin.

Seiler wurde 1966 an der ETH Zürich bei Res Jost promoviert (Reellanalytische kovariante Funktionen und ihre analytische Fortsetzung im Komplexen).[1][2] In den 1970er Jahren war er an der FU Berlin und später an der TU Berlin.

Er befasst sich insbesondere mit topologischen Aspekten im Quanten-Hall-Effekt (teilweise mit Joseph Avron), Quanteninformationstheorie und Informatik (Datenkompression).

Schriften

  • Herausgeber mit Robert Schrader, D. A. Uhlenbrock: Mathematical problems in theoretical physics : proceedings of the VIth International Conference on Mathematical Physics, Berlin (West), August 11-20, 1981, Springer Verlag 1982
  • mit Joseph Avron, Barry Simon: Charge deficiency, Charge Transport and Comparison of Dimensions, Comm. Math. Phys., Band 159, 1994, S. 399
  • mit Avron, Daniel Osadchy A topological look at the Quantum Hall Effect, Physics Today, August 2003, S. 38
  • mit Avron, L. G. Yaffe: Adiabatic theorems and applications to the quantum Hall effect,Commun. Math. Phys., Band 110, 1987, S. 33–49,
  • mit Avron: Quantization of the Hall conductance for general multiparticle Schrodinger operators, Phys. Rev. Lett. 54, 1985, 259-262
  • mit Avron, B. Simon: Homotopy and quantization in condensed matter physics, Phys. Rev. Lett. 51, 1983, 51-54

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dissertation an der ETH Zürich: Abstract, pdf.
  2. Ruedi Seiler im Mathematics Genealogy Project (englisch). Der dort angegebene Titel ist falsch (Dissertation eines anderen Rudolf Seiler an der ETH).