Peter Beckmann (Physiker)

Peter Beckmann (* 20. Juni 1931 in Münster) ist ein deutscher Physiker.

Werdegang

Beckmann promovierte 1958. Anschließend war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Harry Lehmann in Hamburg. Ab 1961 war er wissenschaftlicher Assistent von J. Hans D. Jensen an der Universität Heidelberg. 1962 wurde er zum Extraordinarius für Theoretische Kernphysik an der Universität Mainz ernannt und im Jahr darauf zum Ordinarius für Theoretische Physik. Er blieb dort bis zu seiner Emeritierung.

Wissenschaftlicher Schwerpunkt seiner Arbeit in jüngerer Zeit waren nichtlineare Effekte in produktionstechnischen Systemen.

Ehrungen

  • 1994: Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland

Weblinks

  • Kurzporträt beim Forschungsportal des Landes Rheinland-Pfalz

News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren