Nishina-Preis

Nishina-Preis

Der Nishina-Preis (jap. 仁科記念賞, Nishina Kinenshō) ist ein alljährlich von der Nishina Foundation vergebener Preis für Physik. Der Preis wird für außerordentliche Leistungen in der Atomphysik und deren Anwendung an Einzelpersonen oder Forschergruppen vergeben. Dabei ist unter Atomphysik das gesamte Spektrum der modernen Physik zu verstehen. Er erinnert zudem an den Vater der modernen japanischen Physik, Yoshio Nishina. Die Laureaten erhalten eine Medaille, eine Urkunde und ein Preisgeld in Höhe von 500.000 Yen.

Preisträger

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Akiba der Familienname, Yasuyuki der Vorname.
Jahr Preisträger
2016 Tadashi Takayanagi
2015 Shinsei Ryū
Akira Furusaki
Tohru Motobayashi
Hiroyoshi Sakurai
2014 Matsuda Yūji
Kobayashi Takashi
Nakaya Tsuyoshi
2013 Hidetoshi Katori
Yoshiro Takahashi
Takahiko Kondo
Tomio Kobayashi
Shoji Asai
2012 Inoue Kunio
Hosono Hideo
Hatsuda Tetsuo
Aoki Shin’ya
Ishii Noriyoshi
2011 Akiba Yasuyuki
Fujisawa Akihide
Ida Katsumi
2010 Kaneko Kunihiko
Maeno Yoshiteru
2009 Ōguri Hiroshi
Tamura Hirokazu
2008 Ie Masanori
Ueda Masahito
Hayano Ryūko
2007 Hosotani Yutaka
2006 Tajima Toshiki
Nishimori Hidetoshi
Mishima Osamu
2005 Nagaosa Naoto
Nishikawa Kōichirō
Morita Kosuke
2004 Tsai Jaw-Shen
Niwa Kimio
2003 Kitaoka Yoshio
Suzuki Atsuto
Nakano Takashi
2002 Koyama Katsuji
Tarucha Seigo
Nagai Yasuki
Igashira Masayuki
2001 Suzuki Yōichirō
Nakahata Masayuki
Takasaki Fumihiko
Oide Katsunobu
Amaya Kiichi
Shimizu Katsuya
2000 Orito Shūji
Yamamoto Akihiro
Konishi Ken'ichi
Horiuchi Hisashi
1999 Inoue Kenzo
Kakuto Akira
Kajita Takaaki
Nakamura Yasunobu
1998 Akimitsu Jun
Shimizu Fujio
Kondō Kunitaka
1997 Kifune Tadashi
Tanimori Toru
Anthony Ichirō Sanda
Yasuoka Hiroshi
1996 Nakamura Shūji
Itaya Kinko
Nakai Naomasa
Inoue Makoto
Miyoshi Makoto
1995 Satō Takeo
Kawakami Norio
Yan Sonkiru
1994 Kawabata Arisato
Tanabe Tetsumi
Iwasaki Yōichi
Ukawa Akira
Ōkawa Masanori
Fukugita Masataka
1993 Itō Kimitaka
Itō Sanae
Katsumata Kōichi
1992 Yamamoto Yoshihisa
Ōnuki Yoshichika
Hasegawa Akira
Yanagida Tsutomu
1991 Kitamura Hideo
Saitō Shūji
Wadachi Miki
1990 Satō Katsuhiko
Tokura Yoshinori
Yokoya Kaoru
1989 Tanihata Isao
Nomoto Ken'ichi
1988 Matsumoto Toshio
Kikkawa Keiji
Saitō Gunji
1987 Takayanagi Kunio
Morimoto Masaki
Kaifu Norio
Koshiba Masatoshi
Totsuka Yōji
Suda Hidehiro
1986 Suzuki Masuo
Fujikawa Kazuo
Satō Testuya
1985 Tanaka Toyoichi
Iijima Sumio
Tanaka Yasuo
1984 Eguchi Tōru
Kawai Hikaru
Ishikawa Yoshikazu
Kawaji Shinji
1983 Yamanouchi Taiji
Masuda Akimasa
1982 Ando Tsuneya
Tonomura Akira
1981 Sugimoto Daiichirō
Yoshimura Motohiko
1980 Date Muneyuki
Torizuka Yoshiharu
Kugo Taichirō
Ojima Izumi
1979 Moriya Toru
Makoto Kobayashi
Masukawa Toshihide
1978 Hirota Eiji
Arima Akito
Marumori Toshio
1977 Shionoya Shigeo
Maki Jirō
Hara Yasuo
1976 Isoya Akira
Ōkubo Susumu
Iizuka Jugoro
1975 Yamazaki Toshimitsu
Hanamura Eiichi
1974 Ōtsuka Eizo
Sakita Bunji
1973 Nakanishi Noboru
Satō Fumitaka
Tomimatsu Akira
1972 Kawasaki Kyōji
Maki Kasumi
1971 Sugawara Hirotaka
Morinaga Haruhiko
1970 Kigoshi Kunihiko
Nishikawa Tetsuji
1969 Matsuda Hisashi
Ikeji Hiroyuki
Nishikawa Kyōji
1968 Mori Hajime
Kondō Jun
1967 Ogawa Shūzō
Yamaguchi Yoshio
Nishimura Jun
1966 Oda Minoru
Toyozawa Yutaka
1965 Mitani Kenji
Tanaka Shigetoshi
Miyake Saburō
1964 Iwata Giichi
Seya Masao
1963 Hayashi Chūshirō
1962 Takayama Kazuo
Sasaki Wataru
1961 Niu Kiyoshi
Fukui Shūji
Miyamoto Shigenori
Matsubara Takeo
1960 Yoshimori Akio
1959 Leo Esaki
Nakane Ryōhei
1958 Sugimoto Kenzō
Sawada Katuro
1957 Kubo Ryōgo
1956 Kei Yoshida
Mitsui Shingo
Nishigaki Susumu
Egawa Tomoji
Ushioda Tsunezo
1955 Ogata Koreichi
Nishijima Kazuhiko

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


13.06.2021
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
13.06.2021
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
13.06.2021
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern. Münchner Astrophysiker haben berechnet, dass die Wassermenge ausreicht, um Leben auf diesen wandernden Mond-Planeten-Systemen zu ermöglichen und zu erhalten.
13.06.2021
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
13.06.2021
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
07.06.2021
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.
31.05.2021
Verblüffendes Quantenexperiment wirft Fragen auf
Quantensysteme gelten als äußerst fragil: Schon kleinste Wechselwirkungen mit der Umgebung können zur Folge haben, dass die empfindlichen Quanteneffekte verloren gehen.
31.05.2021
Symmetrie befördert Auslöschung
Physiker aus Innsbruck zeigen in einem aktuellen Experiment, dass auch die Interferenz von nur teilweise ununterscheidbaren Quantenteilchen zu einer Auslöschung führen kann.
31.05.2021
Wie Wasser auf Eisplaneten den felsigen Untergrund auslaugt
Laborexperimente erlauben Einblicke in die Prozesse unter den extremen Druck- und Temperatur-Bedingungen ferner Welten. Fragestellung: Was passiert unter der Oberfläche von Eisplaneten?
31.05.2021
Neues Quantenmaterial entdeckt
Auf eine überraschende Form von „Quantenkritikalität“ stieß ein Forschungsteam der TU Wien gemeinsam mit US-Forschungsinstituten. Das könnte zu einem Design-Konzept für neue Materialien führen.
27.05.2021
Wenden bei Höchstgeschwindigkeit
Physiker:innen beobachten neuartige Lichtemission. und zwar wenn Elektronen in topologischen Isolatoren ihre Bewegungsrichtung abrupt umdrehen.
27.05.2021
Mit Klang die Geschichte der frühen Milchstraße erkunden
Einem Team von Astronominnen und Astronomen ist es gelungen, einige der ältesten Sterne in unserer Galaxie mit noch nie dagewesener Präzision zu datieren.
11.05.2021
Teleskop zur Erforschung von Objekten höchster Dichte im Universum
Eine internationale Gruppe von Astronomen hat erste Ergebnisse eines groß angelegten Programms vorgestellt, bei dem Beobachtungen mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop dazu verwendet werden, die Theorien von Einstein mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu testen.
11.05.2021
Quantencomputing einfach erklärt
„Quantencomputing kompakt“ lautet der Titel eines aktuellen Buchs, das Bettina Just veröffentlicht hat. Die Mathematikerin und Informatikerin, die an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) lehrt und forscht, behandelt darin ein Teilgebiet der Informationstechnik mit großem Entwicklungspotenzial.
11.05.2021
Auf dem Weg zum kleinstmöglichen Laser
Bei extrem niedrigen Temperaturen verhält sich Materie oft anders als gewohnt.
07.05.2021
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
04.05.2021
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
04.05.2021
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
07.04.2021
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte. Und vielleicht sogar Hinweise auf noch unbekannte Teilchen im Universum gibt.
02.04.2021
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
02.04.2021
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
02.04.2021
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen. Sie werden zum Beispiel für die Vermessung des Schwerefelds der Erde eingesetzt oder um Gravitationswellen aufzuspüren. Weitere Raketenmissionen sollen folgen.
02.04.2021
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
25.03.2021
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.