NSS-12

NSS-12

NSS-12
Startdatum 29. Oktober 2009
Trägerrakete Ariane 5 ECA
COSPAR-Bezeichnung 2009-058A
Startmasse 5.620 kg
Abmessungen 7,6 × 2,84 × 3,63 m[1]
Spannweite in Umlaufbahn 32,3 m
Hersteller Space Systems/Loral
Satellitenbus FS 1300
Lebensdauer 15 Jahre
Stabilisation 3-Achsen
Betreiber SES New Skies
Wiedergabeinformation
Transponder 48 Ku-Band und 40 C-Band
EIRP

C-Band: 41,7 bis 36,5 dBW
Ku-Band: 52,3 bis 50,2 dBW

Sonstiges
Elektrische Leistung 15,8 kW BoL, 14,2 kW EoL
Stromspeicher 3 Lithium-Ionen Akkus
Position
Erste Position 57° Ost
Liste der geostationären Satelliten

NSS-12 ist ein geostationärer Kommunikationssatellit des niederländischen Satellitenbetreibers SES New Skies.

NSS-12 ist der erste von Space Systems/Loral (SS/L) für SES New Skies gebaute Satellit. Er basiert auf dem Satellitenbus SS/Loral-FS-1300 und besitzt 48 Ku-Band- (davon vier Spotbeam) sowie 40 C-Band-Transponder. Der Satellit wurde am 29. Oktober 2009 zusammen mit Thor 6 mit einer Ariane 5 ECA (Flugnummer 192) von Kourou in Französisch-Guayana aus in den Weltraum gebracht. Nach 26 Minuten Flug wurde zuerst NSS-12 in einem Geotransferorbit (GTO) ausgesetzt. NSS-12 wurde auf der Position von 57° Ost im geostationären Orbit stationiert und hat dort NSS-703 ersetzt. Er versorgt Europa, den Nahen und Mittleren Osten, Afrika, Asien und Australien mit einer breiten Palette von Telekommunikationsdiensten (Direct-To-Home Satellitendirektempfang). Die Energieversorgung des Satelliten übernehmen zwei Solarzellenpaneele mit einer Spannweite von 32,3 Metern im entfalteten Zustand. Er war beim Start 5.620 Kilogramm schwer und ist damit der bisher größte für SES New Skies. Die angestrebte Lebenserwartung liegt bei 15 Jahren. Erste Signale von NSS-12 empfing eine Bodenstation im australischen Uralla um 21:32 Uhr MEZ.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Launchkit für Flug 192
  2. Ariane 5 ECA bringt NSS 12 und THOR 6 ins All (Raumfahrer.net)


Diese Artikel könnten dir auch gefallen