NGC 43

Galaxie
NGC 43
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 43
Sternbild Andromeda
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 13m 00,75s[1]
Deklination +30° 54′ 55″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB0  [1]
Helligkeit (visuell) 12,7 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,7 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,6′ × 1,5′ [1]
Flächen­helligkeit 13,5 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,015961 ± 0,000033  [1]
Radial­geschwin­digkeit (4785 ± 10) km/s  [1]
Entfernung ca. 200 Mio. Lj /
ca. 60 Mio. pc [1]
Geschichte
Entdeckung J. F. W. Herschel
Entdeckungsdatum 11. November 1827
Katalogbezeichnungen
NGC 43 • UGC 120 • PGC 875 • CGCG 499-79 • MCG +05-01-054 • 2MASX J00130073+3054551 • GC 21 • h 9 •
Aladin previewer

NGC 43 ist eine linsenförmige Galaxie im Sternbild Andromeda. Sie ist etwa 220 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von schätzungsweise 90.000 Lichtjahren[3].

Sie wurde am 11. November 1827 von dem britischen Astronomen John Herschel entdeckt.

Quellen