Manginspiegel

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Wer ist Namensgeber?
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Als Manginspiegel bezeichnet man eine Linse, deren Rückseite verspiegelt ist. Manginspiegel werden beispielsweise in Teleskopen eingesetzt, um durch die doppelte Passage des Lichts durch die Linse ganz bestimmte Korrekturen der Wellenfront zu erreichen.

Verwendungen

Literatur

  • Heinz Haferkorn: Optik. physikalisch-technische Grundlagen und Anwendungen. 3., bearbeitete und erweiterte Auflage. Barth Verlagsgesellschaft mbH, Leipzig/Berlin/Heidelberg 1994, ISBN 3-335-00363-2, S. 247.
  • Gottfried Schröder: Technische Optik. Grundlagen und Anwendungen. 8., überarbeitete Auflage. Vogel Buchverlag, Würzburg 1998, ISBN 3-8023-1734-3, S. 114 und 119.

News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren