Lipót Schulhof

Leopold Schulhof (* 12. März 1847 in Baja, Komitat Bács-Bodrog; † 10. Oktober 1921 in Paris; in der ungarischen Schreibweise Schulhof Lipót; auch Leopold Schulhoff) war ein österreichisch-französischer Astronom.

Leopold Schulhof arbeitete an den Observatorien von Wien und Paris, wobei er sich der Beobachtung von Kometen und Asteroiden widmete und deren Bahnen berechnete. Er sagte u. a. die Wiederkehr des Kometen 15P/Finlay voraus. 1875 entdeckte er den Asteroiden (147) Protogeneia.

Nach ihm selbst ist der Asteroid (2384) Schulhof benannt.

Literatur

  • Constantin von Wurzbach: Schulhof, Leopold. In: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich. 32. Theil. Kaiserlich-königliche Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1876, S. 160 (Digitalisat).
  • H. Haupt: Schulhof(f) Leopold (Lipót). In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 11, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1999, ISBN 3-7001-2803-7, S. 321.

Weblinks


News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren