Inuvik Satellite Station

Inuvik Satellite Station

Empfangsstation im März 2011
Koordinaten: 68° 19′ 3″ N, 133° 32′ 2″ W
Reliefkarte: Kanada
marker
Inuvik Satellite Station
Magnify-clip.png
Kanada

Die Inuvik Empfangsstation ist eine Satellitenempfangstation in Inuvik (Kanada), die im Februar 2010 ihren Betrieb aufnahm. Sie dient unter anderem für den Empfang des Satelliten TanDEM-X. Die Empfangsstation ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der kanadischen Raumfahrtagentur (CSA), dem kanadischen Zentrum für Erdbeobachtung (CCRS) und der Swedish Space Corporation (SSC).

Standort

Inuvik ist eine Stadt im Nordwesten Kanadas jenseits des nördlichen Polarkreises mit derzeit ca. 3000 Einwohnern. Die Stadt ist ganzjährig per Straße erreichbar und gehört zu den Nordwest-Territorien.

Projekt

Die Bodenstation wird vom DLR betrieben und soll insbesondere zum Datenempfang für die deutsche Satellitenmission TanDEM-X genutzt werden. Die Bodenstation in Inuvik vervollständigt somit das DLR-Netz. Weitere Stationen befinden sich auf der antarktischen Forschungsstation GARS-O’Higgins sowie in Kiruna, Schweden. Die Anlage verfügt über eine Antenne mit 13 Metern Durchmesser. Neben den Partnerländern Deutschland und Kanada können auch andere Wissenschaftler und Länder auf die Daten zugreifen und sie auswerten. Ein wichtiges Ziel des Projekts ist die Entwicklung von neuen Technologien für die Erdbeobachtung. Im Rahmen dieses Projektes rechnet man mit einer täglichen Datenmenge von bis zu 350 Gigabyte, die von den Speichern der hochauflösenden Satelliten TerraSAR-X und TanDEM-X zur Station übertragen wird. Zum Empfang dieses großen Datenvolumens ist ein täglich mehrfacher Sichtkontakt zum Satelliten sowie eine Verbindungsdauer von zweieinhalb Stunden notwendig.

Ausbau und Wartung

Den Ausbau und die Wartung übernimmt das kanadische Unternehmen PrioraNet (PNC). Das Unternehmen entstand durch ein Joint Venture zwischen dem kanadischen Unternehmen Iunctus Geomatics und dem schwedischen Konzern Swedish Space Cooperation (SSC). Gegenwärtig wird eine weitere baugleiche Empfangsstation von PNC errichtet, die vor allem Erdbeobachtungsmissionen der französischen Raumfahrtagentur (CNES) bedienen soll. Die kanadische Regierung betreibt bereits auf dem Gelände eine meteorologische Messstation. Das DLR plant, die erfolgreiche Kooperation auszubauen und in Inuvik ein Bodenstationszentrum mit internationaler Beteiligung aufzubauen.

Weblinks

Das könnte dich auch interessieren