Hydrodynamik-Preis der American Physical Society

Heute im PHYSIK-UNTERRICHT: : | Hydrodynamik-Preis der American Physical Society ✔ |

Der Fluid Dynamics Prize der American Physical Society ist ein jährlich vergebener Preis für Arbeiten in der Hydrodynamik. Er ist mit 10.000 US-Dollar dotiert und wird seit 1979 verliehen. 2004 wurde er mit dem Otto-Laporte-Preis vereinigt.

Preisträger

  • 1979: Chia-Chiao Lin
  • 1980: Hans Liepmann
  • 1981: Philip S. Klebanoff
  • 1982: Howard Emmons
  • 1983: Stanley Corrsin
  • 1984: George F. Carrier
  • 1985: Chia-Shun Yih
  • 1986: Robert T. Jones
  • 1987: Anatol Roshko
  • 1988: Galen B. Schubauer
  • 1989: William W. Willmarth
  • 1990: John L. Lumley
  • 1991: Andreas Acrivos
  • 1992: William R. Sears
  • 1993: Theodore Yao-Tsu Wu
  • 1994: Stephen H. Davis
  • 1995: Harry Swinney
  • 1996: Parviz Moin
  • 1997: Louis Norberg Howard
  • 1998: Fazle Hussain
  • 1999: Daniel D. Joseph
  • 2000: Friedrich Hermann Busse
  • 2001: Howard Brenner
  • 2002: Gary Leal
  • 2003: Jerry Gollub
  • 2004: George M. Homsy
  • 2005: Ronald Adrian
  • 2006: Thomas S. Lundgren
  • 2007: Guenter Ahlers
  • 2008: Julio M. Ottino
  • 2009: Stephen B. Pope
  • 2010: E. John Hinch
  • 2011: Tony Maxworthy
  • 2012: John F. Brady
  • 2013: Elaine S. Oran
  • 2014: Genevieve Comte-Bellot
  • 2015: Morteza Gharib
  • 2016: Howard A. Stone
  • 2017: Detlef Lohse[1]

Weblinks

  1. Nieuwsbericht - My UTwente Mobiel. In: my.utwente.mobi. Abgerufen am 12. Juli 2017.

Das könnte Dich auch interessieren