Größenordnung (Länge)

Größenordnung (Länge)

Dies ist eine Zusammenstellung von Längen verschiedener Größenordnungen zu Vergleichszwecken. Die Angaben sind oft als „typische Werte“ zu verstehen; die umgerechneten Werte sind gerundet.

Grundeinheit der Länge im internationalen Einheitensystem ist 1 Meter (Einheitenzeichen m).


Kürzere Längen als 1 nm

1 Zeptometer ist ein trilliardstel Meter (1 zm = 10−21 m). 1 Attometer ist ein trillionstel Meter (1 am = 10−18 m). 1 Femtometer ist ein billiardstel Meter (1 fm = 10−15 m). 1 Pikometer ist ein billionstel Meter (1 pm = 10−12 m). 1 Nanometer ist ein milliardstel Meter (1 nm = 10−9 m) und Namensgeber der Nanotechnologie.

  • 1,616 · 10−35 m – Planck-Länge, derzeit kleinste physikalisch sinnvolle Länge

subatomarer bis atomarer Bereich:

  • kosmische Strahlung enthält Gammastrahlung, die eine Wellenlänge von 30 zm unterschreiten kann
  • 1 fm (1 · 10−15 m) = 0,000001 nm – ungefähre Größe eines Protons und eines Neutrons
  • 10 fm (1 · 10−14 m) = 0,00001 nm – ungefähre Größe eines Atomkerns
  • 100 pm (1 · 10−10 m) = 0,1 nm = 1 Å (Ångström) – ungefähre Größe eines (Wasserstoff-)Atoms
  • 540 pm   Ganghöhe (und ungefährer Durchmesser) der Protein-α-Helix

1 nm bis 10 nm (Nanometer)

$ = 1\cdot 10^{-9}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-8}\,\mathrm m $
  • 2 nm – ungefährer Durchmesser der DNS-Doppelhelix
  • 4 nm – typische Dicke einer Lipiddoppelschicht

10 nm bis 100 nm

$ = 1\cdot 10^{-8}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-7}\,\mathrm m $
  • 14 nm – Strukturgröße kommerzieller Mikrochips (Stand 2016)
  • 15 nm – kleine Viren
  • 55 nm – Durchmesser des Hämoglobins
  • 80 nm – Durchmesser des Rötelnvirus

100 nm bis 1 μm

$ = 1\cdot 10^{-7}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-6}\,\mathrm m $
  • 100 bis 300 nm – besonders schwer abzuscheidende Partikelgröße, siehe Schwebstofffilter
  • 100 bis 380 nm – Wellenlängen ultravioletten Lichtes
  • ≈ 300 nm – kleinste Bakterien
  • 380 bis 780 nm – Wellenlänge des sichtbaren Lichtes, siehe Spektralfarbe, für weitere Wellenlängen siehe Elektromagnetisches Spektrum
  • 700 nm – Größe des größten bekannten Virus (Megavirus chilensis)

1 μm bis 10 μm (Mikrometer)

$ = 1\cdot 10^{-6}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-5}\,\mathrm m $
  • 0,5 bis 3 μm – Durchmesser alveolengängiger, krebserregender Asbestfasern (mit einer Länge über 8 μm)
  • 1 μm - kleinste Skaleneinteilung einer Mikrometerschraube im optischen Bereich (0,001)
  • 3 μm – kleinste Plasmodien
  • 10 μm und kleiner – Feinstaub, meist allergen oder anders gesundheitsschädigend

10 μm bis 100 μm

$ = 1\cdot 10^{-5}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-4}\,\mathrm m $
  • 10 μm (0,01 mm) – kleinste Skaleneinteilung einer handelsüblichen Mikrometerschraube
  • 30 μm – größter Tonerpartikeldurchmesser
  • 60 μm – menschliches Spermium
  • 80 μm – normale Dicke eines Blattes Papier

100 μm bis 1 mm

$ = 1\cdot 10^{-4}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-3}\,\mathrm m $
  • 100 μm – ungefährer durchschnittlicher Durchmesser eines menschlichen Haares
  • 125 μm – Telekom-Glasfaser
  • 200 μm – menschliche Eizelle
  • 250 μm – kleinste bekannte Käferarten
  • 250 μm – Durchmesser kleinstes Endoskop (Medizin)
  • ≈ 260 μm – Pixelabstand auf einem 17-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 × 1024 Pixeln.
  • 700 μm – Größe des größten bekannten Bakteriums (Thiomargarita namibiensis)

1 mm bis 1 cm (Millimeter)

$ = 1\cdot 10^{-3}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-2}\,\mathrm m $
  • 1 mm – Körperlänge des Fadenwurms Caenorhabditis elegans
  • 1,67 bis 2,2 mm – Dicke der Euro-Münzen
  • 5 mm – Körperlänge einer Roten Waldameise

1 cm bis 10 cm (Zentimeter)

IPhoneBluetoothHeadsetQuarter.JPG
$ = 1\cdot 10^{-2}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^{-1}\,\mathrm m $
  • 2,22 oder 2,38 cm – Durchmesser Fahrradlenkerrohr im Griffbereich
  • 2,54 cm = 1 Zoll
  • 2,575 cm – Durchmesser der 2-Euromünze
  • 3,5 cm – Breite des Kleinbildfilms
  • 7,2 cm – Breite eines 20-Euro-Scheins

10 cm bis 1 m

ComparaisonBeagle.svg
$ = 1\cdot 10^{-1}\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^0\,\mathrm m $
  • 12 cm – Durchmesser einer CD
  • 12,25 cm – Wellenlänge im Mikrowellenherd (bei 2,45 GHz)
  • 17,78 cm – Durchmesser einer Single (7″-Schallplatte)
  • 19,05 cm – Wellenlänge GPS-Frequenz (bei 1,57542 GHz)
  • 22 cm – ungefährer Durchmesser eines Fußballs
  • 30,48 cm = 1 Fuß = 12 Zoll
  • 30,48 cm – der Durchmesser einer Langspielplatte
  • 60 cm – typischer Abstand von Bahnschwellen
  • ≈ 63 cm – in der Architektur angenommene durchschnittliche Schrittlänge eines Menschen
  • ≈ 73 cm = 1 Schritt
  • 0,9144 m = 1 Yard = 3 Fuß

1 m bis 10 m (Meter)

Sib-007.gif
$ = 1\cdot 10^0\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^1\,\mathrm m $
  • 1 m = 1 Meter
  • 1,32 m – Hochsprungrekord mit dem Einrad
  • 1,435 Meter – Normalspur bei der Eisenbahn
  • 1,80 Meter – Durchschnittsgröße eines erwachsenen Mannes
  • 1,8288 m = 1 Faden = 1 Klafter
  • 2,43 Meter – Höhe eines Herren-Volleyballnetzes
  • 2,44 Meter – Höhe eines Fußballtores (8 ft)
  • 2,45 m – Weltrekord im Hochsprung
  • 2,50 / 2,55 / 2,60 m – typische maximale Kfz-Breiten für Pkw und Lkw
  • 3,048 Meter – Höhe des Basketballkorbes (10 ft)
  • 3,10 Meter – mittlere Wellenlänge von UKW-Tonrundfunk (FM)
  • 6,16 m – Weltrekord im Stabhochsprung
  • 7,32 Meter – Breite eines Fußballtores (8 yd)
  • 8,95 Meter – Weltrekord im Weitsprung

10 m bis 100 m

Arnoux's beaked whale size.png
$ = 1\cdot 10^1\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^2\,\mathrm m $
  • 10,9728 m – Entfernung des Strafstoßpunktes vom Tor beim Fußball (12 yard) „Elfmeter“
  • 23 m – Höhe des Obelisken auf dem Place de la Concorde in Paris
  • 30 m – Länge eines Blauwals
  • 55 m – Höhe des schiefen Turms von Pisa
  • 68 m – Breite eines Fußballfeldes im Europacup

100 m bis 1 km

TallestBuildings.svg
$ = 1\cdot 10^2\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^3\,\mathrm m $
  • 105 m – Länge eines Fußballfeldes im Europacup
  • 109,73 m – Gesamtlänge eines American-Football-Feldes
  • 138,75 m – Höhe der Großen Pyramide von Gizeh
  • 157,4 m – Höhe des Kölner Doms
  • 168 m – Höhe des Bungsberg, höchster Punkt in Schleswig-Holstein
  • 182,88 m = 1 Imperiale Kabellänge = 100 Faden = 600 Fuß
  • 185,3184 m = 1 Britische Kabellänge = 608 Fuß
  • 219,456 m = 1 US-amerikanische Kabellänge = 120 Faden = 720 Fuß
  • 269 m - Länge der RMS Titanic
  • 290 m – Höhe des Olympiaturms in München
  • 324 m – Höhe des Eiffelturms
  • 340 m – Entfernung, die der Schall in einer Sekunde in Luft bei Raumtemperatur zurücklegt; siehe Schallgeschwindigkeit
  • 368 m – Höhe des Berliner Fernsehturms
  • 385 m – Höhe des Belmont-Sendemastes, das höchste Bauwerk der EU
  • 448 m – Höhe des Empire State Building
  • 508 m – Höhe des Taipei 101
  • 527 m – Höhe bis zur Mastspitze des World Trade Center vor dem 11. September 2001 (bis zum Dach 417 m)
  • 527 m – Höhe des Willis Towers bis zur Mastspitze, der höchste Wolkenkratzer in den USA (bis zum Dach 442 m)
  • 541 m – Höhe des One World Trade Center
  • 555 m – Längste Wellenlänge des Mittelwellen-Bandes (bei 540 kHz)
  • 628 m – Höhe des KVLY-Masts in North Dakota, von 1963 bis 1974 und von 1991 bis 2008 das höchste Bauwerk der Erde
  • 646 m – Höhe des 1991 eingestürzten Sendemastes Konstantynow, das von 1974 bis 1991 höchste Bauwerk der Welt
  • 828 m – Höhe des Burj Khalifas, das höchste Gebäude und Bauwerk der Erde

1 km bis 10 km (Kilometer)

7summits v1.jpg
$ = 1\cdot 10^3\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^4\,\mathrm m $
  • 1 280 m – Spannweite der Golden Gate Bridge zwischen den Hauptpylonen.
  • 1 609,344 m – 1 Englische Meile = 5280 Fuß
  • 1 828,8 m – 1 Data mile = 6000 Fuß
  • 1 852 m – 1 Seemeile = 1 Nautische Meile
  • 6 km – mittlere Wellenlänge von Langwellen
  • 6 km – Wegstrecke, die ein guter Wanderer in der Stunde zurücklegt
  • 7 916 m – Länge des längsten deutschen Straßentunnels, des Rennsteigtunnels
  • 8 848 m – Höhe des höchsten Berges ab Meeresspiegel, des Mount Everest

10 km bis 100 km

$ = 1\cdot 10^4\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^5\,\mathrm m $
  • 11,034 km unter dem Meeresspiegel – Challenger-Tief im Marianengraben, der tiefste bekannte Punkt der Erdoberfläche
  • 12 km – Strecke, die ein flotter Läufer oder gemütlicher Inline-Skater in 1 h zurücklegt
  • 14 km – Breite der Straße von Gibraltar an der engsten Stelle
  • 18 km – Flughöhe der Concorde
  • 20 km – typischer Durchmesser eines Neutronensterns
  • 20 km – Strecke die ein Alltags-Radfahrer in 1 h zurücklegt
  • 21 km – Länge von Manhattan
  • 34 km – Breite des Ärmelkanals an der engsten Stelle
  • 42,195 km – Laufstrecke beim Marathonlauf
  • 57,091 km – Der Gotthard-Basistunnel ist der längste Tunnel der Welt.
  • 98,637 km – Länge des Nord-Ostsee-Kanals

100 km bis 1000 km

$ = 1\cdot 10^5\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^6\,\mathrm m $
  • 111 km – Abstand zwischen zwei Breitengraden
  • 217 km – Länge der Ruhr
  • 371 km – Länge der Ems
  • 386 km – Höhe der Umlaufbahn der Internationalen Raumstation
  • 430 km – Länge des Gebirgszuges der Pyrenäen
  • 544 km – Länge der Mosel
  • 575 km – West-Ost-Erstreckung Österreichs
  • 744 km – Länge der Weser (mit Werra)
  • 960 km – Durchmesser von (1) Ceres

1.000 km bis 10.000 km

$ = 1\cdot 10^6\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^7\,\mathrm m $
  • 1000 km – Entfernung zwischen Köln und Königsberg i. Pr., siehe auch Reichsstraße 1
  • 1236 km – Länge des Rheins
  • 1421 km – Länge der Drehstromleitung Ekibastus–Kökschetau
  • 1572 km – Nord-Süd-Ausdehnung Schwedens
  • 2800 km – Breite des atlantischen Ozeans an seiner engsten Stelle (Brasilien–Westafrika)
  • 2889 km – Länge der Donau
  • 3476 km – Durchmesser des Mondes
  • 3534 km – Länge der Wolga, des längsten Flusses in Europa
  • 3800 km – Nord-Süd Ausdehnung Europas
  • 3945 km – Wellenlänge des langwelligsten technisch nutzbaren Senders (des US-amerikanischen Sanguine-Systems)
  • 4391 km – Nord-Süd Ausdehnung Chiles
  • 4880 km – Durchmesser des Planeten Merkur
  • 5120 km – Durchmesser des Saturnmondes Titan
  • 5276 km – Durchmesser des Jupitermondes Ganymed
  • 6000 km – Ost-West-Ausdehnung Europas
  • 6051 km – Länge des Missouri-Mississippi, längster Fluss in Nordamerika
  • 6300 km – Länge des Jangtsekiang, längster Fluss in Asien
  • 6350 km – Länge der chinesischen Mauer
  • 6448 km – Länge des Amazonas, längster Fluss in Südamerika
  • 6671 km – Länge des Nils, längster Fluss in Afrika und der Erde
  • 6787 km – Durchmesser des Planeten Mars
  • 9289 km – Länge der transsibirischen Eisenbahnstrecke

10.000 km bis 100.000 km

$ = 1\cdot 10^7\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^8\,\mathrm m $
  • 10.000 km – typischer Durchmesser eines weißen Zwerges
  • 10.000 km – ungefähre Höhe der äußeren Grenze der Exosphäre
  • 10.002 km – „Pariser Meridian“ vom Nordpol bis zum Äquator
  • 12.104 km – Durchmesser des Planeten Venus
  • 12.756 km – Durchmesser der Erde am Äquator
  • 35.790 km – Höhe der geostationären Umlaufbahn
  • 40.077 km – Erdumfang am Äquator
  • 49.500 km – Durchmesser des Planeten Neptun

100.000 km bis 1.000.000 km

Der Durchmesser des Jupiter ist etwa eine Größenordnung (Faktor 0,10045) kleiner als die Sonne und etwa eine Größenordnung (Faktor 10,9733) größer als die Erde
$ = 1\cdot 10^8\,\mathrm m\text{ bis }1\cdot 10^9\,\mathrm m $
  • 142.800 km – Durchmesser des Planeten Jupiter
  • 299.792,458 km = 1 Lichtsekunde
  • 384.000 km – mittlere Entfernung des Mondes von der Erde

Größere Längen als 1.000.000 km

$ > 1\cdot 10^9\,\mathrm m $
  • 1,39 Millionen km – Durchmesser der Sonne
  • 1,5 / 149 / 300 Mio. km – Entfernung der Lagrange-Punkte 1, 2 / 4, 5 / 3 von der Erde
  • 17,99 Millionen km = 1 Lichtminute
  • 57,91 Millionen km – Mittlerer Abstand des Merkur von der Sonne
  • 149,6 Millionen km = 1 Astronomische Einheit = 8,3 Lichtminuten = der mittlere Abstand der Erde von der Sonne
  • 1,079 Milliarden km = 1 Lichtstunde
  • 1,427 Milliarden km – Mittlerer Abstand des Saturn von der Sonne
  • 2,379 Milliarden km – Durchmesser des größten bekannten Sterns, UY Scuti
  • 5,9 Milliarden km – Mittlerer Abstand des Pluto von der Sonne
  • 20,1 Milliarden km – Entfernung der Raumsonde Voyager 1 zur Erde im Februar 2016
  • 25,902 Milliarden km (2,5902·1013 m) = 1 Lichttag
  • 9,46 Billionen km (9,46·1015 m) = 1 Lichtjahr
  • 30,857 Billionen km (3,0857·1016 m) = 1 Parsec (pc) = ca. 3,3 Lichtjahre
  • 4,22 Lj (ca. 1,3 pc oder 40·1012 km) – Entfernung zum sonnennächsten Stern Proxima Centauri
  • 1 Trillion km (1 · 1021 m) – geschätzter Durchmesser der Milchstraße (ca. 33.000 pc)
  • 23,84 Trillionen km (2,384·1022 m) – Entfernung der Andromeda-Galaxie M31 (ca. 2,52 Millionen Lichtjahre)
  • 9 Millionen Lichtjahre: Länge des Virgo-Galaxienhaufens
  • bis 14 Millionen Lichtjahre: Durchmesser der Lokalen Gruppe, dem lokalen Galaxienhaufen, dem auch unsere Milchstraße angehört.
  • 150 bis 200 Millionen Lichtjahre: Durchmesser des Virgo-Superhaufens, ein Galaxien-Superhaufen der unter anderem die sogenannte Lokale Gruppe enthält.
  • 100 Mega-parsec (= 326 Millionen Lichtjahre): Typischer Durchmesser von Voids
  • 500 Millionen Lichtjahre: Länge der Großen Mauer
  • 1 Milliarde Lichtjahre: Durchmesser des größten bekannten Voids und des Pisces-Cetus Supercluster Complex[1]
  • 1,37 Milliarden Lichtjahre: Länge der Sloan Great Wall
  • 4 Milliarden Lichtjahre: Huge Large Quasar Group (ca. maximale Ausdehnung) (1200 Mpc)
  • 870 Trilliarden km (8,7·1026 m) – geschätzter Durchmesser des beobachtbaren Universums (ca. 90 Milliarden Lichtjahre)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. John Noble Wilford: Massive Clusters of Galaxies Defy Concepts of the Universe, New York Times, 10. November 1987, abgerufen am 16. März 2014.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


07.04.2021
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte. Und vielleicht sogar Hinweise auf noch unbekannte Teilchen im Universum gibt.
02.04.2021
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
02.04.2021
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
02.04.2021
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen. Sie werden zum Beispiel für die Vermessung des Schwerefelds der Erde eingesetzt oder um Gravitationswellen aufzuspüren. Weitere Raketenmissionen sollen folgen.
02.04.2021
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
25.03.2021
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.
24.03.2021
Können Sternhaufen Teilchen höher beschleunigen als Supernovae?
Ein internationales Forschungsteam hat zum ersten Mal gezeigt, dass hochenergetische kosmische Strahlung in der Umgebung massereicher Sterne erzeugt wird. Neue Hinweise gefunden, wie kosmische Strahlung entsteht.
24.03.2021
Neue Resultate stellen physikalische Gesetze in Frage
Forschende der UZH und des CERN haben neue verblüffende Ergebnisse veröffentlicht.
21.03.2021
Elektronen eingegipst
Eine scheinbar einfache Wechselwirkung zwischen Elektronen kann in einem extremen Vielteilchenproblem zu verblüffenden Korrelationen führen.
21.03.2021
Chromatischer Lichtteilcheneffekt für die Entwicklung photonischer Quantennetzwerke enthüllt
Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Entwicklung von Anwendungen der Quanteninformationsverarbeitung. In einem Schlüsselexperiment ist es gelungen, die bislang definierten Grenzen für Photonenanwendungen zu überschreiten.
18.03.2021
Stratosphärische Winde auf Jupiter erstmals gemessen
Mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) hat ein Team von Astronomen zum ersten Mal die Winde in der mittleren Atmosphäre des Jupiters direkt gemessen.
18.03.2021
Was Gravitationswellen über Dunkle Materie verraten
Die NANOGrav-Kollaboration hat kürzlich erste Hinweise auf sehr niederfrequente Gravitationswellen beobachtet.
18.03.2021
Filamente des kosmischen Netzwerks entdeckt
Einem internationalen Team von Astronominnen und Astronomen gelang zum ersten Mal die direkte Kartierung kosmischer Filamente im jungen Universum, weniger als zwei Milliarden Jahre nach dem Urknall. Die Beobachtungen zeigen sehr leuchtschwache Galaxien, und geben Hinweise auf deren Vorfahren.
18.03.2021
Blaupausen für das Fusionskraftwerk
Am 21 März 1991 erzeugte die Experimentieranlage ASDEX Upgrade im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching das erste Plasma.
12.03.2021
Was die reflektierte Strahlung von Exoplaneten verraten könnte
Als 1995 der erste Planet außerhalb unseres Sonnensystems gefunden wurde, war das eine Sensation, die später mit dem Physik-Nobelpreis gewürdigt wurde.
12.03.2021
Theoretische Lösung für Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit
Wenn Reisen zu fernen Sternen innerhalb der Lebenszeit eines Menschen möglich sein sollen, muss ein Antrieb gefunden werden, der schneller als Lichtgeschwindigkeit ist.
12.03.2021
Quantenkontrolle mit Fernbedienung
Quantentechnologien basieren auf der präzisen Kontrolle des Zustands und der Wechselwirkung einzelner Quantenteilchen.
12.03.2021
Wie Gesteine die Bewohnbarkeit von Exoplaneten beeinflussen
Die Verwitterung von Silikatgesteinen trägt massgeblich dazu bei, dass auf der Erde ein gemässigtes Klima herrscht.
12.03.2021
Roboter lernen schneller mit Quantentechnologie
Künstliche Intelligenz ist Teil unseres modernen Lebens und eine entscheidende Frage für praktische Anwendungen ist, wie schnell solche intelligenten Maschinen lernen können.
11.03.2021
Mikroskopisch kleine Wurmlöcher als theoretische Möglichkeit
In vielen Science-Fiction-Filmen spielen Wurmlöcher eine wichtige Rolle – als Abkürzung zwischen zwei weit entfernten Orten des Weltalls.
09.03.2021
Das am weitesten entfernte Radio-Leuchtfeuer im frühen Universum
Quasare sind die hellen Zentren von Galaxien, die von schwarzen Löchern angetrieben werden, und aktiv Materie ansammeln.
06.03.2021
Eine nahe, glühend heiße Super-Erde
In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein aufgespürt.
06.03.2021
Vulkane könnten den Nachthimmel dieses Planeten erhellen
Bisher haben Forschende keine Anzeichen auf globale tektonische Aktivität auf Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems gefunden.
03.03.2021
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.