Express AM2

Express AM2
Startdatum 29. Oktober 2004
Trägerrakete Proton-K
Startplatz Baikonur
Startmasse 2600 kg
Hersteller NPO PM / Alcatel Alenia Space
Lebensdauer 12 Jahre
Betreiber RSCC
Wiedergabeinformation
Transponder 1 L-Band
16 C-Band
12 Ku-Band
Transponderleistung L-Band 25 W
C-Band 11×60 W, 5×100 W
Ku-Band 8×101 W, 4×140 W
Bandbreite L-Band 1×0,5 MHz
C-Band 12×40 MHz, 4×72 MHz
Ku-Band 12×54 MHz
EIRP

C-Band 35-44 dBW
C-Band steerable Beam 37-47 dBW
Ku-Band 40-47 dBW
Ku-Band steerable Beam 43-53 dBW

Sonstiges
Elektrische Leistung 6000 W
Position
Erste Position 80° Ost
Aktuelle Position 80° Ost
Liste der geostationären Satelliten

Express AM2 ist ein Fernsehsatellit der Russian Satellite Communications Company (RSCC) mit Sitz in Moskau. Er wurde am 30. März 2005 an Bord einer Proton K-Rakete in den Orbit befördert.

Über Express AM2 werden nicht nur Rundfunk- und TV-Programme gesendet; auch staatliche und private Internet- und Telekommunikationsdienste, VSAT-gestützte Netzwerktechnologie sowie Multimediadienste für zum Beispiel Fernbildung oder Telemedizin werden ermöglicht. Außerdem stellt der Satellite Kapazitäten für mobile Präsidenten- und Regierungsverbindungen bereit.

Empfang

Der Satellit kann in Asien, Russland, dem Nahen Osten und Teilen Europas empfangen werden.

Die Übertragung erfolgt im C-, und Ku-Band.

Weblinks