Behaim (Mondkrater)

Behaim (Mondkrater)

Behaim
Behaim crater moon.jpg
Krater Behaim (links oben), aufgenommen von Apollo 15 (NASA Photo)
Behaim (Mond Äquatorregion)
Behaim
Position 16,59° S, 79,41° OKoordinaten: 16° 35′ 24″ S, 79° 24′ 36″ O
Durchmesser 56 km
Kartenblatt 99 (PDF)
Benannt nach Martin Behaim (1459–1507)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank
56.21

Behaim ist ein Einschlagkrater am östlichen Rand des Mondes. Er liegt zwischen den Kratern Ansgarius im Norden und Hecateus im Süden. In ostsüdöstlicher Richtung erkennt man den Krater Gibbs und im Nordosten den kleinen Krater Dale.

Die Innenwände des Kraterrandes zeigen die Überreste alter, abgetragener Terrassen. Der Kraterrand selbst ist durch spätere Einschläge erodiert und weist auf der Nordseite eine Einbuchtung auf, die die ansonsten kreisförmige Struktur verzerrt. Im Mittelpunkt des Kraterbodens erhebt sich ein zentraler Gipfel. Eine schluchtähnliche Einkerbung durchschneidet den südlichen Kraterrand und setzt sich nach Süden fort.

Liste der Nebenkrater von Behaim
Buchstabe Position Durchmesser Link
B 16,07° S, 76,48° O 23 km [1]
BA 16,39° S, 76,04° O 14 km [2]
C 16,68° S, 77,45° O 12 km [3]
N 16,11° S, 73,54° O 10 km [4]
S 16,28° S, 81,4° O 27 km [5]
T 15,83° S, 81,39° O 11 km [6]

Weblinks



Diese Artikel könnten dir auch gefallen