August Sonnefeld

Der Optiker August Sonnefeld (* 30. August 1886; † 31. Januar 1974) arbeitete seit dem 1. August 1911 bei Carl Zeiss in Jena und wurde 1935 Leiter der Abteilung Astrooptik.

Er schuf das Astro-Spezial-Objektiv AS und den nach ihm benannten Astro-Vierlinser nach Sonnefeld (siehe auch: Astrograf). 1957 wurde ihm anlässlich seines 70. Geburtstages der Titel Hervorragender Wissenschaftler des Volkes verliehen.

Literatur

  • A. Sonnefeld: Die Bedeutung der Vierlinser für die Astro-Optik. In: Zeiss-Nachrichten. Jg. 1, Nr. 2, 1932, ZDB-ID 163574-8, S. 15–20.
  • Rolf Riekher: Fernrohre und ihre Meister. 2. stark bearbeitete Auflage. Verlag Technik GmbH, Berlin 1990, ISBN 3-341-00791-1, S. 216.

Weblinks


News Meldungen



Das könnte dich auch interessieren