Antoni Opolski

Antoni Opolski

Antoni Opolski als Rektor der Pädagogischen Hochschule Opole.

Antoni Opolski (* 13. Juni 1913 in Rozwadów (heutige Ukraine); † 17. März 2014 in Breslau[1][2]) war ein polnischer Astrophysiker.

Leben

Opolski studierte Astronomie an der Johann-II.-Kasimir-Universität Lemberg, wo er im Jahr 1939 bei Eugeniusz Rybka promovierte. An der Pädagogischen Hochschule Opole war er Dozent und zeitweise Rektor (1959–1961); später war er Professor an der Universität Breslau. Schwerpunkt seiner Forschung waren die pulsationsveränderlichen Sterne.

Veröffentlichungen

  • Studies on cepheid variable stars, Wrocław 1948
  • On the three possible Characterizations of the distribution of intensities of stellar radiation, Wrocław 1952
  • (mit Jadwiga Krawiecka): Sizes and absolute magnitudes of delta Cephei and epsilon Aquilae, Wrocław 1956

Einzelnachweise

  1. Zmarł prof. Antoni Opolski, rektor WSP w Opolu. Abgerufen am 25. März 2014 (polski).
  2. Zmarł Prof. dr hab. Antoni Opolski - Rektor Wyższej Szkoły Pedagogicznej w Opolu w latach 1959-1961. Abgerufen am 25. März 2014 (polski).


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen