Anaximander (Mondkrater)

Anaximander (Mondkrater)

Anaximander
Anaximander crater clementine color albedo.jpg
Anaximander mit Nebenkratern B und D, darüber Carpenter, unten links der Kraterrand von Pythagoras (Clementine)
Anaximander (Mond Nordpolregion)
Anaximander
Position 66,97° N, 51,44° WKoordinaten: 66° 58′ 12″ N, 51° 26′ 24″ W
Durchmesser 69 km
Tiefe 1710 m
Kartenblatt 2 (PDF)
Benannt nach Anaximander (ca. 611–547 v. Chr.)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank
68.71

Anaximander ist ein Einschlagkrater auf dem Mond am nordwestlichen Rand der Mondvorderseite. Er liegt südlich von Carpenter und nordöstlich von Pythagoras. Der Kraterwall ist stark erodiert, vor allem der nordwestliche und der südöstliche Teil sind fast ganz eingeebnet.

Der Krater wurde 1935 von der IAU nach dem vorsokratischen Philosophen Anaximander benannt.

Anaximander mit seinen Nebenkratern
Liste der Nebenkrater von Anaximander
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 68,02° N, 50,4° W 15 km [1]
B 68,08° N, 61,21° W 79 km [2]
D 65,78° N, 50,68° W 97 km [3]
H 65,28° N, 41,07° W 9 km [4]
R 66,29° N, 55,18° W 8 km [5]
S 68,34° N, 53,6° W 7 km [6]
T 67,3° N, 52,27° W 7 km [7]
U 64,12° N, 48,51° W 8 km [8]

Weblinks



Diese Artikel könnten dir auch gefallen