(1181) Lilith

Heute im PHYSIK-UNTERRICHT: : | (1181)_Lilith ✔ |

(1181) Lilith

Asteroid
(1181) Lilith
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)

Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 2,6620 AE
Exzentrizität 0,1970
Perihel – Aphel 2,1376 AE – 3,1864 AE
Neigung der Bahnebene 5,6040°
Länge des aufsteigenden Knotens 260,7134°
Argument der Periapsis 156,2547°
Siderische Umlaufzeit 4,347 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,25 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 20 km
Rotationsperiode  ? h
Absolute Helligkeit 11,2 mag
Spektralklasse X
Geschichte
Entdecker B. Jekhowsky
Datum der Entdeckung 11. Februar 1927
Andere Bezeichnung 1927 CQ, 1925 QF, 1943 WC, 1953 CA, 1964 PG, A914 BA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(1181) Lilith ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels. Er wurde am 11. Februar 1927 vom russisch-polnisch-französischen Astronomen Benjamin Jekhowsky in Algier entdeckt.

Lilith bewegt sich in einem Abstand von 2,1 (Perihel) bis 3,2 (Aphel) astronomischen Einheiten in ca. 4,3 Jahren um die Sonne. Die Bahn von Lilith ist 5,6° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,2.

Der Entdecker Benjamin Jekhowsky wählte den Namen „Lilith“ zu Ehren der französischen Komponistin Lili Boulanger (1893–1918). Mit der mythologischen Figur Lilith hat der Name nichts zu tun.

Siehe auch

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren


Newsletter

(Neues aus der Forschung)