(110393) Rammstein

Heute im PHYSIK-UNTERRICHT: : | (110393)_Rammstein ✔ |

Asteroid
(110393) Rammstein
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 16. Februar 2017 (JD 2.457.800,5)

Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 2,7116 AE
Exzentrizität 0,0852
Perihel – Aphel 2,4805 AE – 2,9428 AE
Neigung der Bahnebene 12,1606°
Länge des aufsteigenden Knotens 217,1257°
Argument der Periapsis 222,6601°
Siderische Umlaufzeit 4,47 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,09 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 3–6 km
Absolute Helligkeit 15,0 mag
Geschichte
Entdecker Jean-Claude Merlin
Datum der Entdeckung 11. Oktober 2001
Andere Bezeichnung 2001 TC8
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(110393) Rammstein ist ein Asteroid (offiziell: ein Kleinplanet), der vom Weltraumforscher Jean-Claude Merlin in der Sternwarte Le Creusot entdeckt wurde. Der Kleinplanet erhielt seinen Namen nach der deutschen, international erfolgreichen Band Rammstein. Merlin begründete seine Wahl damit, dass Rammstein „auf der ganzen Welt spektakuläre Live-Shows spielen“.[1]

Das US-amerikanische Minor Planet Center (MPC), welches verantwortlich ist für die Bestätigung eines Weltraumkörpers als „Kleinplanet“ und für die Namensgebung, bestätigte offiziell die Eintragung und den Namen am 19. Februar 2006.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. IAU Minor Planet Center: About (110393) Rammstein (englisch)

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren


Newsletter

(Neues aus der Forschung)