(10449) Takuma

Heute im PHYSIK-UNTERRICHT: : | (10449)_Takuma ✔ |

(10449) Takuma

Asteroid
(10449) Takuma
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)

Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 3,0648 AE
Exzentrizität 0,3295
Perihel – Aphel 2,0550 AE – 4,0747 AE
Neigung der Bahnebene 2,5363°
Länge des aufsteigenden Knotens 161,9602°
Argument der Periapsis 183,2149°
Siderische Umlaufzeit 5,37 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 16,99 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser  ? km
Absolute Helligkeit 13,0 mag
Geschichte
Entdecker M. Laugier
Datum der Entdeckung 16. Oktober 1936
Andere Bezeichnung 1936 UD, 1952 SN, 1979 VW, 1998 EV19
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(10449) Takuma ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 16. Oktober 1936 von der französischen Astronomin Marguerite Laugier in Nizza entdeckt wurde.

Der Asteroid erhielt am 7. Januar 2004 den Namen des japanischen Astronomen Hitoshi Takuma (* 1949), der sich mit der Beobachtung von Sonneneruptionen und -flecken beschäftigt.

Siehe auch

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren


Newsletter

(Neues aus der Forschung)