Adiabasie

Eine Thermoskanne stellt näherungsweise ein adiabates System dar, das keine Wärme mit seiner Umgebung austauscht. Der Inhalt bleibt deshalb auf Dauer bei höherer Temperatur.

Adiabasie ist die Eigenschaft eines Systems, das keine Wärme mit seiner Umgebung austauscht.

Etymologie

Das Wort leitet sich aus dem Griechischen ἀδιάβατος (adiabatos) ab, was unpassierbar bedeutet und darauf hindeutet, dass Wärme die Systemgrenzen nicht überschreitet.

Beispiele

  • In der chemischen Verfahrenstechnik spricht man von einem adiabaten Reaktor, wenn dieser nicht gekühlt (geheizt) wird. Durch die Adiabasie nimmt die Temperatur der Edukte im Zulauf aufgrund der Reaktionsenthalpie zu (ab).
  • Bei der adiabaten Kompression eines Gases nimmt die Temperatur aufgrund des Joule-Thomson-Effekts unterhalb der Inversionstemperatur zu, oberhalb ab.

Siehe auch

Weblinks