Absolutmessung

Unter einer Absolutmessung versteht man in der Experimentalphysik die quantitative Bestimmung einer Messgröße, unter Angabe von Maßeinheiten. Voraussetzung hierfür ist eine Kalibrierung der Messapparatur.

Nicht immer sind Absolutmessungen zur Klärung einer physikalischen Fragestellung erforderlich (z. B. bei der experimentellen Bestimmung des Exponenten bei einem theoretisch vorhergesagten Potenzgesetz). Ist eine Absolutmessung nicht von Interesse oder nicht möglich, werden die Messergebnisse in willkürlichen Einheiten (engl.: arbitrary units, abgekürzt a.u.) angegeben.

In der Geodäsie versteht man unter einer Absolutmessung die Vermessung zur Erfassung von Bewegungen und Verformungen eines zu überwachenden Objektes oder einzelner Objektpunkte, gegenüber einem äußeren durch die zu erwartenden Formveränderungen des Objektes nicht beeinflussten Bezugssystem.